• iota
    MIOTA€1.53
  • Alles über die bevorstehende Chrysalis Migration

    Vor kurzem hat die IOTA Foundation Informationen über Chrysalis, das größte Upgrade in der Geschichte des IOTA-Netzwerks, geteilt. In diesem Beitrag welcher an die offiziellen IOTA News angelehnt ist, soll es um die Migration der IOTA Token in das neue Netzwerk gehen.

    Mit Chrysalis macht IOTA einen klaren Schnitt vom aktuellen IOTA-Protokoll und beginnt einen Neuanfang mit einem viel besseren und ausgereifteren Netzwerk. Das neue Netzwerk wird viele neue Anwendungsfälle unterstützen und eine Grundlage für IOTAs kommenden Coordicide schaffen.

    Dieses neue neue Protokoll bedeutet, dass jeder der seine IOTA Token auf der Trinity Wallet oder der Ledger Hardware Wallet hält, seine Token vom aktuellen Netzwerk in das neue migrieren muss.

    Der Migrationsprozess

    Der Migrationsprozess zu Chrysalis Phase 2 besteht aus zwei Phasen:

    1. Vor dem Chrysalis-Start
    Guthaben, die in der Woche vor dem Chrysalis-Start migriert werden, sind direkt nach dem Start im neuen Netzwerk verfügbar.

    2. Nach dem Chrysalis-Start
    Eine kontinuierliche Migration ermöglicht es den Nutzern ihre Token jederzeit nach dem Chrysalis-Start in das neue Netzwerk zu übertragen.

    Letztendlich gibt es keinen praktischen Unterschied zwischen diesen beiden Optionen und du kannst wählen, wann du deine Token migrieren möchtest. Token-Inhaber werden weiterhin in der Lage sein, ihre Token mindestens bis Coordicide zu migrieren. 

    Auch wenn es laut der IOTA-Foundation also erstmal keinen Zeitdruck für die Token Migration gibt, solltest du die Migration trotzdem ausführen sobald du Zeit dazu hast.

     

    Quelle: IOTA-Foundation - blog.iota.org

    Die Firefly Wallet führt dich durch den Migrationsprozess

    Der Migrationsprozess ist einfach. Ob vor oder nach Chrysalis, alles, was di tun musst ist deinen IOTA Seed in die neue Firefly-Wallet einzugeben, und sie wird sich um alles andere kümmern.

    Migrationsschritte in Firefly
    1. Du gibst deinen Seed im neuen Firefly Wallet ein
    2. Firefly erstellt dir einen neuen Seed und generiert eine EdDSA-Adresse für das neue Netzwerk.
    3. Firefly sendet dein Guthaben an eine vorher festgelegte Migrationsadresse im alten Netzwerk.
    4. Deine IOTA Token werden in dem Netzwerk verfügbar sein zu der deine von Firefly erstellte EdDSA-Adresse gehört.

    Der Prozess ist für Ledger Nano Nutzer der gleiche. Du schließt einfach deinen Ledger an den PC an, startest die neue Wallet mit deinem alten Seed. Firefly wird den Migrationsprozess der oben beschrieben wurde automatisch starten.

    Die neue Wallet wird zunächst nur auf Mac, Linux und Windows verfügbar sein, die mobilen Nutzer müssen sich also noch ein wenig länger gedulden.

    Technische Details zur Migration

    Quelle: IOTA-Foundation - blog.iota.org
    Vor Chrysalis

    Sieben Tage vor dem Start von Chrysalis geschieht Folgendes:

    • Hornet-Release
      Es wird eine neue Version der Node Software “Hornet” freigeben. Diese Version von Hornet unterstützt Migrationstransaktionen. Das bedeutet, dass die Leute mit dieser Hornet-Version ihre Fonds im Voraus migrieren können.
    • Firefly-Release
      Zusammen mit dem Update wird die Firefly Wallet veröffentlicht. Firefly wird als Hauptweg für Benutzer dienen, um Gelder vom alten auf das aktualisierte Chrysalis-Netzwerk zu migrieren.
    • Migrationsdokumentation
      Die IF wird Leitfäden und Migrationsanleitungen für Token-Inhaber und Entwickler veröffentlichen.
    Beim Chrysalis release

    Sieben Tage nach Beginn des Migrationszeitraums wird Chrysalis gestartet:

    • Koordinator im alten Netzwerk wird gestoppt
    • Snapshot des neuen Netzwerks
      Es wird ein Snaphot, also ein Schnappschuss des Ledger-Status vom alten IOTA Netzwerk erstellt. Dieser Snapshot wird mit der Community geteilt, zusammen mit einer Anleitung, wie er zu validieren ist (so wie wir es in der Vergangenheit mit globalen Snapshots gemacht haben). Sobald er validiert ist, wird er als Basis für den Genesis-Ledger-Status des neuen Chrysalis-Netzwerks dienen. Das bedeutet, dass das Chrysalis Netzwerk mit Guthaben auf den vor dem Start migrierten Adressen starten wird.
    • Freigabe von Chrysalis Hornet und Bee
      Die Chrysalis-Versionen der Node-Software in Go und Rust werden für den Einsatz im neuen Netzwerk zur Verfügung gestellt.
      Freigabe der Chrysalis-Bibliotheken und anderer Produkte – Die Chrysalis-Versionen unserer Client-Bibliotheken und -Produkte werden für die Nutzung im neuen Netzwerk verfügbar sein.
    Nach dem Release von Chrysalis

    Sowohl das alte Mainnet als auch das neue Chrysalis-Netzwerk werden in Betrieb sein.

    Benutzer können jederzeit ihre Token aus dem alten Netzwerk migrieren und diese werden im neuen Netzwerk fast sofort verfügbar sein. Die Token werden den EdDSA-Adressen im neuen Netzwerk über Meilensteine zugewiesen, die auf den Migrationsinformationen aus dem alten Netzwerk basieren. Normale Token-Transfers werden im alten Netzwerk nicht mehr möglich sein, nur Migrationen. Der Gesamtvorrat an Token wird im alten und im neuen Netzwerk gleich groß sein.

    Weitere Informationen zum Release der Firefly Wallet erhältst du von uns sobald von offizieller Seite neue Informationen vorliegen.

    Dieser Artikel ist an den Originalbeitrag der IF angelehnt.

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    0 Comments
    Inline Feedbacks
    View all comments